Notruf : 112

Alarmierung

Die Kameraden der Feuerwehr Meißen werden durch die Integrierte Leitstelle (ILRS) Dresden alarmiert.
Die Meißner Feuerwehr wird im normal Fall "still" alarmiert. Dazu hat trägt jeder Kamerad der aktiven Abteilung einen Funkmeldeempfänger bei sich. Weiterhin steht Sirenenalarmierung bei entsprechender 
Notwendigkeit weiterhin zur Verfügung.
 
Für die Alarmierung der Meldeempfänger gibt es mehrere Rufschleifen. Abhänging vom Alarmstichwort und Tageszeit wird entsprechend die im Einsatzleitrechner hinterlegte Rufschleife ausgewählt.
 
Es wird unterschieden in:
- kleine Schleife
- große Schleife 
- Führungsdienst
 

Funkmeldeempfänger

In der Feuerwehr Meißen werden ausschließlich
Meldeempfänger BOS 915 der Firma SWISSPHONE
verwendet.
Boss 915

 

Alarmfax

Mit jeder Alarmierung durch die Leitstelle wird auch
eine "Alarmdepesche" per FAX versendet. Auf diesem
stehen weitere Detailinformationen zum Einsatz, wie
zum Beispiel die Alarmierten Einheiten.
Das Fax steht in der Fahrzeughalle und der Einsatzleiter
kann den Ausdruck mitnehmen.
Alarmfax

 

Darstellung in der Wache

In der Fahrzeughalle wurden in Eigenregie 2 große Monitore angebracht. Darauf wird bei Alarm der Meldetext und eine Anfahrtsskizze dargestellt. So hat man die Möglichkeit sich vor dem Ausrücken noch mal den optimalen Weg anzusehen.
 
Alarmmonitor2 Alarmmonitor3
Karte mit Anfahrtsskizze Meldetext

DruckenE-Mail