Notruf : 112
 
 

eiko_icon eiko_list_icon gemeldeter Feuerschein und Rauch, keine Feststellung

Brandeinsatz > Wohngebäude
Einsatzort Details

Meißen, Ossietzkystraße
Datum 08.01.2019
Alarmierungszeit 13:26 Uhr
Alarmierungsart große Schleife
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Meißen
Betriebsfeuerwehr der Porzellanmanufaktur Meißen
    Freiwillige Feuerwehr Niederau
      Fahrzeugaufgebot   DLK 23-12  LF20 (2)

      Einsatzbericht

      Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde am heutigen Dienstagnachmittag in das Meißner Triebischtal alarmiert.

      Zuvor hatte eine Passantin ein Explosionsgeräusch wahrgenommen und meldete anschließend eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung an der Ossietzkystraße. Über vermisste oder verletzte Personen war zunächst nichts bekannt.

      Aufgrund dieser Meldung wurden neben der Freiwilligen Feuerwehr Meißen auch die Freiwillige Feuerwehr Niederau und die Betriebsfeuerwehr der staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen zum Einsatzort gerufen.

      An diesem angekommen, konnte jedoch zeitnah Entwarnung gegeben werden. Beim betreffenden Gebäude und in der Umgebung konnten keinerlei Feststellungen gemacht werden. Die Ursache für das Explosionsgeräusch und Rauchentwicklung sind bislang unbekannt, ggf. handelte es sich um einen Silvesterknaller oder Ähnliches.

      Die Ossietzkystraße musste zur Sicherheit der Rettungskräfte kurzzeitig durch die Polizei komplett gesperrt werden. (NH)